Erschienen - Das Buch zum Projekt teachwood

id:6734680

Produktiver und verstehender Umgang mit Technik

Kinder kommen in ihrer Lebenswelt täglich mit Technik und ihren Auswirkungen in Berührung. Selten aber können sie Technik durchschauen. Wird jedoch das Entwerfen, Bauen und Konstruieren mit den eigenen Interessen in Beziehung gesetzt, kann Kindern ein produktiver und verstehender Zugang zur Technik eröffnet werden. Mit dem Werkstoff Holz und seiner Bearbeitung lässt sich die Entwicklung und Förderung von zentralen Kompetenzen, wie sie die Lehrpläne vorsehen, gut verbinden.

Das Buch enthält ein Curriculum für die Grundschule, das den Anforderungen der Lehrpläne Rechnung trägt und zusammen mit der ProWood Stiftung im Projekt teachwood erprobt und über Jahre weiterentwickelt wurde. Es bietet vielseitige Ideen und praktische Anregungen für Lehrkräfte an Grundschulen zu den Themen: Umgang mit Werkzeugen und Herstellung einfacher Gegenstände, Erfinden technischer Lösungen und Bewerten von Technik.

Bei der Gestaltung und Durchführung im Sachunterricht helfen konkrete Umsetzungsbeispiele, Arbeitsblätter, Bauanleitungen, Stationenkarten, filmische Anleitungen zum Werkzeuggebrauch (Videoclips), Hinweise und Anregungen zu Organisation des Unterrichts und Beschaffung von Materialien und ein Plakat mit Werkzeugabbildungen und -bezeichnungen u.v.m.

Das Handbuch richtet sich an Studierende, LehramtsanwärterInnen und Lehrende in der Grundschule sowie an FortbildnerInnen, die Schülerinnen und Schülern ein Verständnis von Technik in der sachgerechten Auseinandersetzung mit dem Werkstoff Holz vermitteln möchten.

Über die Herausgeberin und die Autoren:
Kornelia Möller ist Professorin und geschäftsführende Direktorin am Seminar für Didaktik des Sachunterrichts an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ihre Forschungsschwerpunkte sind das technische und naturwissenschaftliche Lernen von Kindern in der Grundschule, die Entwicklung von Lehr-Lernumgebungen sowie die Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen für diesen Bereich.

Birgit Eikmeyer ist Fachleiterin für Sachunterricht am ZfsL Münster und im Rahmen des ITP-Projektes teilabgeordnete Lehrkraft am Seminar für Didaktik des Sachunterrichts an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Claudia Tenberge arbeitete nach ihrem Studium des Lehramtes für Primarstufe als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Seminar für Didaktik des Sachunterrichts an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Grundschullehrerin ist sie seit 2013 Schulleiterin an der Davertschule in Münster.

Torben Wilke ist Werkmeister am Seminar für Didaktik des Sachunterrichts an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Monika Zolg ist Leiterin des Fachgebiets Technische Elementarbildung am Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften der Universität Kassel. Ihr Aufgabenfeld umfasst die inhaltliche und organisatorische Leitung des Studiengangs Technische Perspektive des Sachunterrichts an der Universität Kassel sowie die Leitung der technischen Lehrwerkstätten und Studienwerkstatt Technik i.R.

 

Das Buch ist im Verlag Friedrich erhätlich.

Bildquelle : Friedrich Verlag GmbH, fotolia

Gödiker, Manon
Gödiker, Manon