Der mobile Werkraum

id:5807051

Nicht jede Schule hat einen Werkraum zur Verfügung.  Die Raumsituation in den Schulen ist oft beengt, ein Fachraum für den naturkundlich-technischen Unterricht - wie er überaus wünschenswert wäre - ist in der Regel nicht vorhanden.

Im Rahmen des Projektes teachwood hat die ProWood Stiftung deshalb eine mobile Werkstatt entwickelt, so dass jeder Klassenraum für das handwerkliche Arbeiten genutzt werden kann. Das Werkzeug ist hochwertig, vor allem aus deutscher Produktion und über lange Jahre im Projekt auf den Bedarf von Schülern getestet.

Die Werkzeuge sind mit Sortiereinsätzen in mobilen Boxen untergebracht. Jeder Klassensatz besteht aus einer Lehrerbox und mehreren Schülersätzen. Stapelbar und dabei fest verbunden sind sie auf Rollwagen transportierbar.

Zum Schutz der Schultische besteht die Möglichkeit der Abdeckung mit Schutzplatten. Zwei Bauanleitungen sind dem Artikel beigefügt.

Das Werkzeug kann über die Firma Wehrfritz bezoigen werden. Mit Technikmacher unterstützt die Firma auch ideell unser Projekt. Die ProWood Stiftung generiert hieraus keinerlei Einnahmen.

Bildquelle : Wehrfritz GmbH, Catharina Frank

Gödiker, Manon
Gödiker, Manon
Datei-Anhänge:
Bauanleitung Schutzplatten